44. Internationales Filmwochenende Würzburg vom 25. bis 28. Januar 2018

Nina Proll als prominenter Gast auf dem Internationalen Filmwochenende

Spätestens mit ihrer Rolle der Nicoletta Huber in der österreichischen Serie „Vorstadtweiber“ wurde sie auch in Deutschland bekannt: die Schauspielerin, Sängerin und Tänzerin Nina Proll. Dabei hat sie auch eine breite Arthouse-Filmografie vorzuweisen und war beim Filmwochenende bereits in vier Filmen zu sehen. Mit ihrem neuesten Streifen „Anna Fucking Molnar“ zeigt sie, dass sie noch … Weiterlesen …

Bald geht’s los…. Pressekonferenz und letzte Infos

Mit der Pressekonferenz knapp eine Woche vor Beginn des Filmwochenendes wurden die letzten Details und Infos an die regionalen Medienvertreter*innen weitergegeben, damit so auch wirklich jeder und jede die Chance hat zu erfahren, was ab Donnerstag, den 25. Januar auf dem 44. Internationalen Filmwochenende geboten sein wird. Und das ist jede Menge! Knapp 80 Spiel-, … Weiterlesen …

Würzburger Filmfest zeigt Würzburger Filme

Das gab es noch nie in der Geschichte des Internationalen Filmwochenendes: Gleich vier Filme von Würzburger Regisseuren werden auf dem Festival gezeigt. Zwei Produktionen erlebt hier sogar ihre Weltpremiere! Eine davon ist Thomas Heinemanns neuester Film „Perfect Silence“, der nach der Kultserie „Positive Sinking“ jetzt endlich die ganze Wahrheit über Angelo Sommerfeld verrät; Fans wissen, … Weiterlesen …

Verkaufsstart Eröffnungsfilm „Dröm Vidare“

In diesem Jahr gibt es erstmals die Karten für die Eröffnungsveranstaltung am 24. Januar bereits im Vorverkauf zu erstehen! Ab Samstag, den 13. Januar, können Interessierte für den normalen Ticketpreis an den Kassen des Central im Bürgerbräu ein Restkontingent der begehrten Eintrittskarten erwerben. Auch Mehrfachkarten können dafür verwendet werden. Inbegriffen in das Ticket ist ein … Weiterlesen …

Programm 2018 steht online

Das Programm des 44. Internationalen Filmwochenendes steht online.

Seien Sie dabei, wenn in Kopenhagen ein iranischer Flüchtling auf Brautschau geht. Hören Sie schweren Jungs zu, die in einem Moskauer Knast um die Wette singen. Lassen Sie sich mitreißen von der frechen Mädels-Gang, die in einer Stockholmer Vorstadt um ihren Platz in der Gesellschaft kämpft. Begleiten Sie den Kurden Jan bei seinem Trip von New York in seine unbekannte Heimat. Oder die Mütter auf den Philippinen in die größte Geburtsklinik der Welt, in der bei täglich rund hundert Geburten die Kinder zu bloßen Nummern werden.

Zum 44. Mal zeigt das Internationale Filmwochenende an vier Tagen über 50 aktuelle, internationale und genreübergreifende Kinoproduktionen, die meist außerhalb oder am Rand des deutschen Filmverleihangebots liegen; diesmal mit einer Reihe von Filmen, die bei verschiedenen internationalen Festivals mit Preisen ausgezeichnet wurden. Dazu kommen drei Kurzfilmprogramme, die vor allem junge Filmemacher als Experimentierfeld nutzen. Unser Filmangebot bietet Ihnen hoffentlich einen Einblick in das aktuelle Filmschaffen der ausgewählten Länder und Regionen. Sie haben wieder die Gelegenheit mit den Publikumspreisen Ihre Favoriten zu wählen, mit unseren Gästen aus der Filmbranche ins Gespräch zu kommen, Hintergrundinformationen zu erfahren und neugierige Fragen zu stellen.

Verkauf von Mehrfachkarten läuft!

Um die Zeit bis zur 44. Ausgabe des Internationalen Filmwochenendes Würzburg zu verkürzen, gibt es für alle Cineasten zwei gute Nachrichten: das „warm-up“ zum Filmwochenende wird eingeläutet durch den Kurzfilmtag und auch der Vorverkauf der begehrten Mehrfachkarten startet demnächst.

Mehrfachkarten

In der Vorweihnachtszeit können Filmfans sich oder ihren Liebsten die begehrten Mehrfachkarten sichern, die einen vergünstigten Einlass während des Festivals gewähren. Die Mehrfachkarten berechtigen zum Erwerb von Eintrittskarten für 5 bzw. 10 verschiedene Vorstellungen. Sie gelten für eine Person und sind nicht übertragbar. Bei Vorlage der 5er- bzw. 10er-Karte erhalten die Besucher*innen an den Kinokassen Eintrittskarten für die gewünschten Filme. Mehrfachkarten berechtigen nicht zum Besuch ausverkaufter Vorstellungen.

Ab 1. Dezember können Filmfans sich die begehrten Mehrfachkarten sichern, die einen vergünstigten Einlass gewähren: die Zehnerkarte kostet 55 Euro, die Fünferkarte 30 Euro.

An folgenden Verkaufsstellen sind die Mehrfachkarten erhältlich:

Akademische Buchhandlung Knodt
Textorstraße 4
Tel: 0931 52673

Buchladen Neuer Weg
Sanderstraße 25-27
Tel: 0931 355910

Buchhandlung dreizehneinhalb
Eichhornstraße 13 1/2
Tel: 0931 4652211

Buchhandlung Schöningh
Franziskanerplatz 4
0931 309810

Central im Bürgerbräu
Frankfurter Straße 87
Tel: 0931 78011055

VR-Bank Würzburg
FORUM – Marktplatz 2
Tel: 0931 359735

Auswärtige Besucher können Mehrfachkarten per E-Mail  (info@filmwochenende.de ) vorbestellen. Diese können während des Festivals an der Infotheke im Festivaltreff im Maschinenhaus auf dem Bürgerbräu-Gelände abgeholt werden.

6. Kurzfilmnacht in der Kellerperle am 21. Dezember

Filminitiative präsentiert: 6. Kurzfilmnacht in der Kellerperle Die ganze Welt ist im Kurzfilmfieber – und Würzburg ist es auch! Der Kurzfilmtag am kürzesten Tag des Jahres – Präsentiert von der Filminitiative Würzburg e.V. in Zusammenarbeit mit der Kellerperle e.V. Am 21.12.2017 ist Wintersonnenwende und damit der kürzeste Tag des Jahres. Seit sechs Jahren feiert man … Weiterlesen …

Gelungener Neubeginn im Bürgerbräu – Resümee

Gelungener Neubeginn im Bürgerbräu – Wieder einmal hat das Internationale Filmwochenende rund 9.000 Zuschauer in den vergangenen vier Tagen in seinen Bann gezogen. In mehr als 100 Vorstellungen konnten sie auf eine spannende filmische Reise um die Welt gehen: Sie lachten über die amüsant-skurrilen französischen Komödien, fühlten mit der korpulenten Hauptfigur in dem mexikanischen Streifen … Weiterlesen …