48. Internationales Filmwochenende Würzburg vom 27. bis 30. Januar 2022

Wettbewerb

Seit dem ersten Filmwochenende 1974 ist es ein Hauptanliegen der Filminitiative Würzburg, nicht nur bekannte Filmschaffende nach Würzburg zu holen, sondern auch Nachwuchstalenten eine Plattform zu bieten und sie zu fördern. Diese Förderung erfolgt seit Jahrzehnten auch durch Geldpreise. Die Jury ist das Publikum. Corona und die Präsentation der Festivalfilme im Kino und online sollen daran nichts ändern. Deshalb halten die Organisatoren auch 2022 an den drei Preiskategorien fest und danken den Sponsoren ganz herzlich, dass sie weiterhin mit dabei sind!

Wettbewerbsfilme & Abstimmung

2022 nehmen alle Festivalfilme mit Ausnahme von Retrospektive und Stummfilmmatinee am Wettbewerb teil. Sie erhalten vor Ort über Stimmzettel sowie im Zuge des Online-Streamings die Möglichkeit, für den jeweiligen Film abzustimmen. Bitte machen Sie von dieser Möglichkeit auch Gebrauch, da die Gewinner der verschiedenen Kategorien ausschließlich durch das Publikum ermittelt werden.

Und so funktioniert die Abstimmung: Während des Einlasses im Kino erhalten Sie Stimmkarten, auf denen Sie Ihr Votum markieren und die Sie nach Filmende bei den Einlassern abgeben können. Online taucht mit Beginn des Abspanns ein Feld mit fünf Sternen und der Bitte um Abstimmung auf Ihrem Bildschirm auf. Durch die Vergabe von Sternen können Sie wie folgt abstimmen:

***** großartig | **** sehr gut | *** gut | ** geht so | * schlecht

Ihr Urteil können Sie innerhalb der 24 Stunden, in denen Sie den Film abspielen können, jederzeit ändern. Bei Filmen, die sowohl im Kino als auch online gezeigt werden dürfen, werden die Abstimmungsergebnisse zusammengezählt. Die Bekanntgabe der Gewinnerfilme erfolgt wenige Tage nach Abschluss des Festivals über unsere Website und Social-Media-Kanäle.

SPIELFILMPREIS

Zum 34. Mal wird der Spielfilmpreis verliehen; die Preissumme von 2.500 Euro stellt die VR-Bank Würzburg zur Verfügung.

DOKUMENTARFILMPREIS

Zum 19. Mal wird ein Publikumspreis unter allen Dokumentarfilmen ausgelobt; die Preissumme von 1.500 Euro stiftet die Vogel Communications Group.

KURZFILMPREIS

Der Kurzfilmpreis in Höhe von 1.000 Euro wird zum 27. Mal verliehen. Das Preisgeld spendiert die Würzburger Hofbräu GmbH. Es stehen alle Kurzfilme der zwei Kurzfilmblöcke zur Wahl.