45. Internationales Filmwochenende Würzburg vom 24. bis 27. Januar 2019

Die Selbstgedrehten

Der Bezirksjugendring Unterfranken zeigt zusammen mit der Filminitiative Würzburg und der unterfränkischen Schulfilmszene „Die Selbstgedrehten“ im Rahmen des Internationalen Filmwochenendes Würzburg. Dort werden Kurzfilme junger unterfränkischer Filmemacherinnen und Filmemacher gezeigt, die bei der unterfränkischen JUFINALE oder den Filmtagen bayerischer Schulen im letzten Jahr einen oder mehrere Preise erhalten haben. Nicht nur filmhandwerklich, sondern auch inhaltlich sind die Filme sehr sehenswert.

Grund genug sie beim Filmwochenende öffentlich zu präsentieren.

Das Publikum darf anschließend auch wieder den vom Bezirkstagspräsidenten Erwin Dotzel gespendeten Publikumspreis vergeben.

 

Filmbeschreibungen für „Die Selbstgedrehten“ 2018

Love – David Beck, Marvin Menning, Film AG Friedrich König Gymnasium Würzburg

Preis: Unterfränkische JUFINALE – Lobende Erwähnung

Filmbeschreibung: Liebe kann so herzzerreißend einfach sein. So wie dieser Animationsfilm.

 

Vielleicht –  Filmgruppe des Berufsschulzentrums Alfons Goppel Schweinfurt

Preise: Unterfränkische JUFINALE – Sonderpreis „Heimat“ und Filmtage bay. Schulen – Förderpreis des DOK.fest München

Filmbeschreibung: Minhaj, Muzayan und Khadar leben seit mehreren Jahren in Deutschland und versuchen hier eine Heimat zu finden. Ob sie bleiben dürfen, wissen sie nicht. Der Film zeigt Einblicke in eine Lebenszeit in Warteschleife. Die drei Jugendlichen haben sich gegenseitig Fragen gestellt und Szenen aus dem Leben der jeweils anderen filmisch dokumentiert. Daraus ist dieser Film entstanden.

 

Alles bloß ein Traum – Film AG Friedrich König Gymnasium Würzburg

Preis: Unterfränkische JUFINALE Preis des Stadtjugendrings Aschaffenburg

Filmbeschreibung: Nachts allein im Zimmer. Wirklich allein? Die Nachrichten auf dem Smartphone lassen Zweifel aufkommen.

 

Grad mal eben hier – Luifilm – von Pelkoven Schule/Antonia Werr Zentrum

Preis: Unterfränkische JUFINALE Unterfränkischer Jugendfilmpreis

Filmbeschreibung Die Schülerinnen der Filmgruppe leben erst seit wenigen Monaten in einer heilpädagogisch therapeutischen Einrichtung. Sie gehören zu den Jüngsten und berichten über ihre Erfahrungen, Sorgen und Wünsche.

 

Botschaft – Kahled Mamo/JUKUZ Medienwerkstatt Aschaffenburg

Preis: Unterfränkische JUFINALE und Preis der Stadt Aschaffenburg

Filmbeschreibung: Endlich ein Brief aus der Heimat. Was ist aus den Freunden geworden, die früher in Syrien von ihrer großen Zukunft träumten?

 

Raid – Coronation of Entertainment/ Luca-Dante Spadafora

Preise: Unterfränkische JUFINALE – Publikumspreis und Lobende Erwähnung

Filmbeschreibung:

Ein tollpatschiger Bankkaufmann, der einen äußerst schlechten Tag hat, ahnt nicht, dass eine Gruppe von Kriminellen einen Überfall auf seine Arbeitsstelle ausführen will. Jedoch haben auch die professionellen, schwer bewaffneten Verbrecher ein paar Schwierigkeiten während ihres Vorhabens…

 

 

 

Smoothie – ANNA – Antonia Werr Zentrum

Preis: Filmtage bay. Schulen – Förderpreis des Landkreises Würzburg

Filmbeschreibung: Dieser Trickfilm zeigt die Herstellung von Fruchtsmoothies der Schülerfirma „Leckeres aus dem Glas“(StopMotionTechnik).

 

Desaster – Coronation of Entertainment/ Luca-Dante Spadafora

Preis: Unterfränkische JUFINALE Preis des Bezirks Unterfranken

Filmbeschreibung Als sich das junge Pärchen Julia und Martin für ein günstiges und professionelles Foto beim Autofahren blitzen lassen will, endet dies in einem Desaster…

 

Deutsch wie Döner – Röntgenfilm – Röntgen Gymnasium Würzburg

Preise: Unterfränkische JUFINALE – Unterfränkischer Kinderfilmpreis und Filmtage bay. Schulen – Förderpreis des BLLV-Bezirksverbands Unterfranken

Filmbeschreibung: Was ist eigentlich typisch deutsch? Ist es unser Essen, das Erscheinungsbild unserer Städte, sind es unsere allgemeinen Gewohnheiten? Röntgenfilm ist einzelnen Aspekten des „Deutschseins“ nachgegangen und hat dabei festgestellt, wie international wir in Wirklichkeit seit jeher sind.