49. Internationales Filmwochenende Würzburg vom 26.01 bis zum 29.01.2023

So wie wir

Regie: Torsten Repper
Deutschland
Dokumentarfilm | dF (Deutsch) | 2022 | 97 min | im Wettbewerb

Vorstellungen im Kino

97
2
321 - Sa, 11:00, im Kino 2 online Kontingent verbraucht

97
2
433 - So, 15:00, im Kino 3 online Kontingent verbraucht




Zum Trailer

 
Inhalt

Lotte hasst Disharmonie. Anna liebt es, in die Sauna zu gehen. Laura liebt den Applaus und Fabi. Antje muss mit ihrem unerfüllten Kinderwunsch klarkommen. Günther hat es geschafft, sich von schlechten Einflüssen zu lösen. Die Schauspielenden des integrativen Theaters Augenblick sind so unterschiedlich wie ihre Geschichten. Zusammen stehen sie auf der Bühne in fantasievollen Stücken, die Theatermacher Stefan Merk seit 1998 gemeinsam mit ihnen entwickelt - nah an ihren eigenen Wünschen, Stärken und Schwächen. Von den ersten Ideen und Improvisationen über die Proben bis zur gefeierten Premiere erleben wir Erfolge, Schwierigkeiten und Besonderheiten, die dieses außergewöhnliche Ensemble auszeichnen. Die zurückgenommene Haltung des Films lässt dabei Raum für verschiedene Perspektiven. Dokumentarfilmer Torsten Repper besucht die Schauspielenden auch zuhause und gibt ihnen die Gelegenheit sich selbst vorzustellen. In den Gesprächen fängt er lustige, anrührende und tief bewegende Momente ein.

 

Storyline

Lotte hates discord. Anna fancies having a sauna. Laura loves applause and Fabi. Antje has to cope with her unfulfilled wish for a child. Günther has managed to get rid of bad influence. The actors of integrative theatre Augenblick are as diverse as their stories. Together, they perform in plays that theatre-maker Stefan Merk has been developing with them since 1998 and which involve their wishes, strengths and weaknesses. The film follows the entire process from the first ideas and improvisations to rehearsals and a triumphant premiere and the spectators witness success, difficulties and peculiarities of this unusual theatre ensemble. The distance at which the film is shot opens up various perspectives. Documentarist Torsten repper also visits the actors and actresses at home and gives them the opportunity to present themselves. In the course of their conversations, he captures funny, touching and deeply moving moments.

 

 

 

RegieTorsten Repper