45. Internationales Filmwochenende Würzburg vom 24. bis 27. Januar 2019

Bruder Jakob, schläfst du noch?

Regie: Stefan Bohun
Österreich
Dokumentarfilm | Omd/eU | 2018 | 80 min | im Wettbewerb


Zum Trailer

 
Vorstellungen
243 - Fr, 18:15, im Keller Z87
352 - Sa, 13:00, im Siebold-Museum

Inhalt
Jakob hat sich das Leben genommen. Er war nach Portugal ausgewandert, doch erfüllt von Heimweh und Sehnsucht. In „Bruder Jakob, schläfst du noch?“ machen sich zwei Jahre später seine vier Brüder, darunter der Regisseur Stefan Bohun, auf Spurensuche: Langsam formen ihre unterschiedlichen Erinnerungen an den Verstorbenen dabei ein Familienbild, in dem jeder seinen Platz erst finden muss. Ein behutsamer, sehr persönlicher Film über einen langsamen Abschied, zugleich aber auch einer über das Wiedersehen. Die über den Film verstreuten Archivaufnahmen, auf denen man die Brüder als Kinder und Jugendliche sieht, verleihen diesem Film eine ungeahnte und bemerkenswerte Leichtigkeit. Die Suche, die im Tiroler Lareintal beginnt, endet schließlich in einem Hotelzimmer in Porto. Und mit der Erkenntnis, dass dies kein Film der Traurigkeit ist, sondern einer über die Notwendigkeit der Trauer. Und über das Wiederfinden jener, die einen als Familie durchs Leben begleiten.

Storyline
Jakob took his own life after he had emigrated to Portugal. Two years later in “Are You Sleeping, Brother Jakob?” his four brothers, including director Stefan Bohun, take a trip into the past. Their combined memories about their late brother gradually shape a family portrait in which everyone has had to find his place. “Are You Sleeping, Brother Jakob?” is a very considerate, personal film about both a farewell and a reunion. The scattered archival footage imparts an unforeseen levity. The search starts in the Tyrolean valley Lareintal and eventually ends in a hotel room in Porto with the realisation that this is not particularly a film about sadness but about the necessity of grief. And about finding those who accompany us in life.