45. Internationales Filmwochenende Würzburg vom 24. bis 27. Januar 2019

Samouni Road

Regie: Stefano Savona
Frankreich | Italien
Dokumentarfilm | OmeU | 2018 | 128 min


Zum Trailer

 
Vorstellungen
312 - Sa, 12:45, im Kino 1 Ticket-Reservierung
432 - So, 13:00, im Kino 3 Ticket-Reservierung

Inhalt
Vor den Toren von Gaza-Stadt bereiten die Samounis eine Hochzeit vor. Es wird die erste Feier seit dem letzten Krieg sein, in dem Amal, Fuad und ihre Brüder und Cousins die Eltern verloren, in denen ihre Häuser zerstört und ihre Olivenbäume vom Feuer vernichtet wurden. Ihr Viertel rappelt sich langsam wieder auf – und zu dieser Aufbauarbeit gehört nicht nur das Pflanzen und das Pflügen, sondern auch das Eintauchen in schmerzhafte Erinnerungen. Das schwarz-weiß animierte Porträt einer Familie – vor, während und nach einem tragischen Ereignis – wurde beim Festival in Cannes in diesem Jahr mit dem L‘Œil d‘or für den besten Dokumentarfilm ausgezeichnet.

Storyline
In the rural outskirts of Gaza City a small community of farmers, the Samouni extended family, is about to celebrate a wedding. It is going to be the first celebration since the latest war. Amal, Fuad, their brothers and cousins have lost their parents, their houses and their olive trees. The neighborhood where they live is being rebuilt. As they replant trees and plow fields, they face their most difficult task: piecing together their own memory. Through these young survivors’ recollections, „Samouni Road“ conveys a deep, multifaceted portrait of a family before, during and after the tragic event that changed their life forever.