45. Internationales Filmwochenende Würzburg vom 24. bis 27. Januar 2019

Von Akira Kurosawa bis Godzilla: Japanische Filme in Würzburg

Auch bei seiner 45. Auflage hat das Internationale Filmwochenende Neuerungen zu bieten: Beispielsweise erobert sich das Festival wieder einmal eine neue Spielstätte. Im Siebold-Museum, dem in Deutschland einzigartigen Deutsch-Japanischen Forum auf dem Bürgerbräugelände, findet erstmals eine Filmreihe statt. Selbstverständlich liegt der Fokus hier auf dem japanischen Kino. Nicht weniger als acht klassische und moderne Produktionen aus dem Fernen Osten sind zu sehen, vom legendären und vielfach kopierten Akira-Kurosawa-Streifen „Yojimbo“ über den 80er-Jahre-Klassiker „Tampopo“ bis hin zur turbulenten Gangsterkomödie „Ryuzo and the seven Henchmen“ von Starkomiker Takeshi Kitano. Und selbstverständlich fehlen auch die zwei japanischen Kreationen nicht, die das internationale Kino am meisten beeinflusst haben: Anime und ein gewisses Monster.