47. Internationales Filmwochenende Würzburg vom 28. Januar bis 31. Januar 2021

In memoriam Berthold Kremmler

Am 9. September starb mit Berthold Kremmler der langjährige Vorstand der Filminitiative und eine der prägenden Gestalten sowohl des Internationalen Filmwochenendes Würzburg als auch der gesamten Kulturszene der Stadt. Er wurde 76 Jahre alt. Bereits Mitte der 1970er Jahre schloss sich der filmbegeisterte Gymnasiallehrer dem Organisationsteam des 1974 gegründeten Festivals an und wurde schnell zum Gesicht des Filmwochenendes. Insgesamt 20 Jahre lang, bis 2004, fungierte er als Vorstand der Filminitiative und kümmerte sich auch danach sowohl um die Finanzen des Festivals als auch um ausgewählte Programmpunkte. So lag ihm besonders die Stummfilmzeit am Herzen, die er mit der beliebten Stummfilmmatinee beim Filmwochenende wieder aufleben ließ. Berthold Kremmler war ein nimmermüder Kämpfer für die Filmkunst und verabscheute Kompromisse, die zulasten der künstlerischen Qualität gingen. In der Würzburger Filmszene hinterlässt er ein Loch, das nicht zu schließen sein wird. Die Gedanken der Mitglieder der Filminitiative Würzburg sind bei seiner Familie.