45. Internationales Filmwochenende Würzburg vom 24. bis 27. Januar 2019

B12 - Gestorben wird im nächsten Leben

Regie: Christian Lerch
Deutschland
Dokumentarfilm | | 2018 | 92 min


Zum Trailer

 
Vorstellungen
343 - Sa, 15:00, im Keller Z87 Ticket-Reservierung
413 - So, 15:15, im Kino 1 Ticket-Reservierung

Inhalt
„Ja mei, I wuild nur noch sterben“, sagt der 89-jährige Lenz zu Beginn dieses Heimatfilms. Die Zuschauer erleben ihn als vitalen Patriarchen in seinem Reich, einer Raststätte an der Bundesstraße 12. Sein Sohn hat das Geschäft bereits übernommen, und nun wird das Haus gegen den Willen von Lenz umgebaut. Als die Fenster verkehrt herum eingesetzt werden, wird klar, dass hier einiges aus dem Ruder läuft. Doch die Schwiegertochter kümmert sich liebevoll um Lenz und sogar alte Freunde lassen sich von dem ewig grantelnden Kerl nicht vergraulen und schauen immer wieder bei ihm vorbei. „Ja mei, I wuild nur noch sterben“, sagt der mittlerweile 90-jährige Lenz zum Ende der Erzählung. Ein liebevoller, berührender Film über ein Stück bayerischer Lebensart und die ureigene Kraft des Lebens.

Storyline
“Well, I just wanted to die!” 89-year-old Lenz declares at the start of this magnificent Heimat film by Christian Lerch. Then we get to know him as a spritely patriarch in his natural habitat, a roadside restaurant on the B12 road. A touching film about the intrinsic life force.