45. Internationales Filmwochenende Würzburg vom 24. bis 27. Januar 2019

Das Leben vor dem Tod

Regie: Gregor Frei
Schweiz
Dokumentarfilm | OmdU | 2018 | 107 min | im Wettbewerb


Zum Trailer

 
Vorstellungen
133 - Do, 17:45, im Kino 3
322 - Sa, 12:45, im Kino 2

Inhalt
«70 ist genug!», sagt Armin und nimmt Leben und Tod in die eigene Hand. Mit dieser Ansage bringt er die Freundschaft zu Nachbar Goffredo ins Wanken. Goffredo, der kunstsinnige Praktiker, fordert Armin heraus, dieser kontert messerscharf. Zwei Welten und zwei Lebensmodelle prallen aufeinander. Ein herzhafter Streit entbrennt, in dem die beiden Exil-Deutschschweizer immer mehr Ähnlichkeiten offenbaren. Eine Geschichte von Abneigung und Liebe, von Verständnis und Sturheit. Und ein Film über das Filmemachen. Auch der Regisseur, Goffredos Sohn, wird zum Protagonisten: Ob jung oder alt, der Tod betrifft uns alle. Ein einzigartiges, dokumentarisches Kammerspiel in einem kleinen Tessiner Bergdorf.

Storyline
Godi and Armin, two retired Swiss Germans, live in an abandoned village in Ticino. Despite all their differences, they become neighbouring friends. Godi renovates dilapidated buildings and makes experimental art. Armin lives by himself in a big villa and announces that he will end his life on his 70th birthday. Godi struggles with Armin’s decision: Is one allowed to just die, in good health, without any reason? Godi’s son Gregor tries to mediate, interposes and documents the stirring discussion.