44. Internationales Filmwochenende Würzburg vom 25. bis 28. Januar 2018

Jupiter holdja (Jupiter’s Moon)

Der rote Faden des Festivals zum Thema Flucht und Migration zieht sich in diesem Jahr bis in die Nachtschiene durch.

Die ungarisch-deutsche Koproduktion Jupiter’s Moon ist zum einen ein virtuos gefilmter und packend inszenierter Flüchtlings-Thriller, der sich mit seinen Setpieces und Kamerafahrten nicht vor großen Produktionen verstecken muss. Zum anderen kann er als Appell an mehr Menschlichkeit und ein Plädoyer gegen Korruption verstanden werden.

One thing is for sure: “Jupiter’s Moon“ impresses as a cinematic object – and as a story, it will leave no one cold either way.

Boyd van Hoeij, The Hollywood Reporter